Franz Schubert                  Konservatorium-Wien               seit 1867

© 1867 - 2019 Schubert Konservatorium-Wien | Nutzungsbestimmungen|  Datenschutz | 

Jazz Saxophon

                                                                              Aufnahmebedingungen:


            Ausreichende technische Spielfähigkeit am Instrument. Geeigneter Zahnwuchs und geeignete Lippenbildung

 

                                                                         Module der Unter- u. Mittelstufe:

 

                                                                                          6 Semester:

 

Sind als Vorbereitungsjahrgänge für die Jazzabteilung vorgesehen. Bei besonderer Begabung und qualitativem Fortschritt der Spielfähigkeit kann ein Jahrgang übersprungen werden. Lehrmittel: Oliver Nelson: Einfache Etüden, erste Improvisationsübungen, Phrasierungsübungen z. B. J. Rizzo: Readin Jazz, Easy Jazz Etudes (Advance Busle) klassische Etüden (Mule, Lacour etc.) und spezifische Jazz-Stil-richtungen.  Pflege der diversen konventionellen Skalen und
Dreiklangszerlegungen. Ab dem 2. Jahrgang im Mittelstudium: Eine Ensembleverpflichtung pro Jahrgang; „Swing“ /
„Be Bop“.


                                                                           Aufnahmsprüfungsanforderungen:


Konventionelle Dur- und Mollskalen über den ganzen Tonumfang des Instrumentes sowie Drei- und Vierklangszerlegungen 2 Etüden im Schwierigkeitsgrad von Oliver Nelson Improvisation mit einer vorhandenen Rhythmusgruppe (einfacher Standard oder Blues) Abgeschlossene Allgemeine Musiklehre und Gehörbildung I

                                                                                    Module der Oberstufe:

 

                                                                                        1.u.2. Semester:

 

Tonleitern, Akkordzerlegungen z.B. Joe Viola: The Technique of the Saxophone,Vol. I, Tonbildungsübungen, Sigurd Rascher: Top Tones for Saxophone,  Atmungstechnik, Ansatztechnik, Griff- und Fingertechnik, Übungen zur Flexibilität. Etüden aus dem klassischen Bereich: Mule, Lacour, Ferling;  Oliver Nelson Schule und andere im vergleichbaren und höheren Schwierigkeitsgrad.  -  Erarbeitung von Repertoirewerken.

 

                                                                                          3.u.4. Semester:


Scales & Modes, Cords & Progressions Joe Viola: The Technique of the Saxophone,Vol. II, Flexibilität, erweitertes Phrasierungsstudium, Stilübungen, Improvisationen z. B. Elements of the Jazz, Language for the doveloping improviser,  Blattleseübungen, Erarbeitung von Repertoirewerken – auswendig - z.B. Charly Parker

 

                                                                                           Übertrittsprüfung:

 

Kenntnis der Lehrinhalte des I. und II. Jahrganges Eine transkribierte Improvisation Improvisation eines Themas mit Rhythmusgruppe Eine Etüde aus dem Studium des 2. Jahrganges

                                                                                  Module der Ausbildungsstufe:

 

                                                                                              5.u.6. Semester:

 

Scales & Modes, Chords & Progressions, Übungen für die Flexibilität, den Stil, Phrasierungsübungen, Improvisationsübungen, Blattspielübungen. Erarbeitung des Repertoires, z.B. Lennie Niehaus: Studien, Bd. 2 Joe Viola: Vol. III (Rhythmik), B. Mintzer: Jazz & Funk Etudes, Blues & Funk Etudes, spielen von Solo-Transkriptionen.

                                                                                               7.u.8. Semester:

 

Technische Studien von Oliver Nelson, Lennie Niehaus Bd. 3, Blattspielstudien, Stilübungen, Improvisation, Chords & Progressions und Erarbeitung des Repertoires im vergleichbaren Schwierigkeitsgrad. Vorbereitung ders zertifizierten Abschlußprüfungsprogrammes.

                                                                       Anforderungen zur zertifizierten Abschlußprüfung:

 

3 Übungen aus Oliver Nelson (auswendig) 2 Übungen aus Lennie Niehaus, Bd. 3 Blattleseübungen aus dem Bereich Swing und Latin Drei Jazz-Standards mit Rhythmusgruppe verschiedener Stile (auswendig) Bestreitung eines Soloparts in einer Big-Band-Formation Aus einer Auswahlliste von 30 Standards, müssen 10 Bei der Diplomprüfung auswendig
gespielt werden können.

 

Die zertifizierte Abschlußprüfung ist in zwei Teilen, nämlich in einer kommissionellen internen und einer kommissionellen öffentlichen Prüfung abzulegen.